Blog

Widerstand ist zwecklos

By 27. März 2019 No Comments

Warum Sie als stationärer Einzelhändler nicht auf das Internet verzichten können

online

In einer kürzlich erschienenen Studie wurde darüber gesprochen, dass 65 % der Münchner Einzelhändler Ihre Waren ausschließlich offline verkaufen und das Internet außen vorlassen. Gleichzeitig haben jedoch die Einzelhändler große Angst vor der Online-Konkurrenz. Und das ist sicher nicht nur in München so. Ich denke, dass die Studie durchaus einen repräsentativen Durchschnitt darstellt.

Die Angst vor dem Online-Handel wächst beim stationärem Einzelhandel immer mehr. Die Kunden nutzen jedoch beide Welten völlig ungeniert. Es wird im Einzelhandel gestöbert und dann gleich geschaut, ob es nicht online viel günstiger ist. Das schlägt natürlich auf die Motivation der Verkäufer und schürt die Angst vor der Präsenz der Online-Händler.

Wieso nicht auch ins Netz gehen?

Wieso allerdings gehen die Einzelhändler nicht selber auch ins Netz? Wieso werden die Möglichkeiten der Online-Präsenz nicht genutzt? Wenn es die anderen können, wieso macht man es dann nicht auch so? Es geht ja nicht nur darum, dass man eine tolle Website und vielleicht einen Webshop hat. Wobei das schon ein Must ist, auf das man auf gar keinen Fall verzichten sollte.

Ohne einen ordentlichen Webauftritt ist man auch als Offline-Händler nicht mehr sichtbar. Das Geschäft alleine ist nicht mehr alles. Der Großteil der Kunden erkundigt sich zuerst einmal im Internet wo es einen bestimmten Artikel gibt. Wenn man da nicht auf Ihre Website stößt, dann eben auf eine andere und die ist meistens dann von einem Online-Händler der seine Website natürlich optimiert hat und damit leicht zu finden ist.

Auf der Spur des Kunden

Wenn man erst mal gefunden hat, was man gesucht hat, geht man nicht mehr weiter auf die Suche danach, ob es diesen Artikel auch irgendwo offline in einem Geschäft zu kaufen gibt. Die Bestellprozesse in den Online-Shops sind so schnell und zuverlässig, dass man gar nicht mehr auf die Idee kommt, einen Fuß vor die Tür zu setzen.

Was aber, wenn Ihre Website ganz oben aufscheinen würde und der potenzielle Kunde einen guten ersten Eindruck von Ihnen bekommt? Wie groß wäre dann die Wahrscheinlichkeit, dass er zu Ihnen kommt, um sich einerseits den gewünschten Artikel zu holen und andererseits sich auch gleich etwas umzusehen?

Wer online nicht präsent ist, ist nicht vorhanden

Wer online nicht präsent ist, der hat es auch offline schwerer. Aber nicht nur die Website ist besonders wichtig und sollte auf gar keinen Fall außer Acht gelassen werden. Sondern auch Social-Media wäre ein wichtiger Aspekt, um mehr Präsenz zu erhalten.

Wieso nicht als Einzelhändler sich eine Community im Netz aufbauen? Hier kann man bereits Interessenten zu Fans und zu Stammkunden machen. Mit vielen Aktivitäten auf unterschiedlichen Social-Media-Plattformen – idealerweise nutzen Sie Plattformen, in denen Ihre potenziellen Kunden zu finden sind – schaffen Sie bereits online einen guten Kontakt zu Ihren Interessenten und bauen schon Vertrauen und Beziehung zu ihm auf.

Wer sind Ihre Kunden?

Wichtig dabei ist die richtige Wahl der passenden Social-Media-Plattform. Wer sind Ihre Kunden? Welche Zielgruppe sprechen Sie an? Sind es Jugendliche, Menschen mittleren Alters oder ältere Personen? Sind es eher Frauen oder Männer oder beides? In welchem geografischen Umfeld suchen Sie Ihre Kunden? Wenn Sie nur ein Geschäft in einer bestimmten Stadt haben, macht es Sinn nur in diesem Umfeld potenzielle Kunden anzusprechen, außer natürlich Sie haben einen tollen Webshop.

Sie können damit auch gezielter Werbung in den jeweiligen Social-Media-Plattformen machen, die bei einer sehr fokussierten Zielgruppe auch recht günstig ist. So kommen Sie an neue Kunden gut heran und Sie haben die Möglichkeit weitaus mehr Menschen zu erreichen, als nur über Ihr Geschäft an einem bestimmten Ort.

Expertenstatus bringt Kunden

Sie können auch Blogs schreiben und sich damit einen gewissen Expertenstatus erarbeiten.  Kunden sind durchaus bereit auch einen weiteren Weg auf sich zu nehmen, wenn sie das Gefühl haben, dass sie bei jemanden einkaufen, der sich wirklich in seinem Bereich auskennt und darin eine echte Expertise hat.

Darüber hinaus könnten Sie auch ein Buch schreiben. Ein Buch lässt sich durchaus rasch verwirklichen. Es muss ja kein gedrucktes Werk mit hunderten Seiten sein. Ein E-Book mit den besten Tipps zu Ihren Produkten passend, hilft Ihnen bekannt zu werden und mehr Kunden anzuziehen. Dieses können Sie ganz einfach über Amazon vertreiben. Hier bekommen Sie auch gute Unterstützung bei der Produktion Ihres E-Books. Und ganz nebenbei hätten Sie dann auch ein Produkt mehr, dass Sie verkaufen könnten.

Angst bringt gar nichts

Wie Sie sehen, macht es keinen Sinn Angst vor dem Internet zu haben. Es ist sowieso da und man kann kaum bis gar nichts dagegen tun. Aber wieso es dann nicht zu seinem Vorteil nutzen? Dann braucht man keine Angst davor haben, sondern kann sogar noch davon profitieren.

Natürlich könnten Sie jetzt einwenden, dass Sie keine Zeit dafür haben eine ordentliche Website zu erstellen und sie up to date zu halten. Keine Zeit dafür Ihre Social-Media-Accounts zu pflegen oder vielleicht sogar einen Blog oder ein Buch zu schreiben. Wenn Sie wirklich keine Zeit haben, weil die Kunden bei Ihnen Schlange stehen, dann brauchen Sie es vielleicht auch nicht, weil der Online-Handel sowieso keine Gefahr für Sie darstellt.

Werden Sie aktiv!

Wenn dem aber nicht so ist und Sie sich den ganzen lieben Tag Sorgen darüber machen, ob Sie nicht doch bald schließen müssen, dann verwenden Sie Ihre Zeit für Produktiveres. Dann krempeln Sie die Ärmel hoch und nutzen Sie das Internet dafür, sich einen Namen zu machen und potentielle Kunden über Online-Kanäle anzuziehen. Das wird Ihnen viele Kunden bringen und Sie davor bewahren durch das Internet bedroht zu werden.

Welche der genannten Möglichkeiten setzen Sie bereits um?

Haben Sie eine Website und wenn ja, ist sie gut optimiert? Haben Sie einen gut funktionierenden Webshop? Nutzen Sie die Social-Media-Kanäle? Bauen Sie sich als Experte auf, in dem Sie Blogs, oder ähnliches regelmäßig schreiben? Wenn nicht, was hindert Sie daran das Internet auch zu Ihrem Nutzen einzusetzen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir schreiben, was Sie von dem Thema halten und wie Sie damit umgehen.

Lassen Sie sich nicht vom Online-Handel ins Bockshorn jagen, sondern nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil. Damit ziehen Sie Kunden hat, die Sie zu echten Fans machen können.

Ich wünsche Ihnen viele spannende Ideen die Sie über das Internet umsetzen und damit viele begeisterte Kunden gewinnen können.

Ihre
Regina Kmenta

Leave a Reply

Service Secrets direkt in Ihr Postfach ↓

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsmail!